Gemeinsam mehr erreichen

Veröffentlicht am 29.07.2019 in Jusos in Aktion

Politische Jugendorganisationen in Schwäbisch Hall und Hohenlohe gründen klimapolitisches Jugend- und Interessenbündnis:

„Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche, generationenübergreifende und parteiunabhängige Verantwortung. Aus diesem Grund setzen wir uns ein für eine wirksamere und nachhaltiger gelebte Klima- und Umweltpolitik auf kommunaler Ebene.“

Um dieses Ziel umzusetzen, haben sich die politischen Jugendorganisationen: Die PARTEI Schwäbisch Hall, Grüne Jugend Schwäbisch Hall – Crailsheim, Linksjugend [ˈSolid] Schwäbisch Hall und Hohenlohe, Junge Liberale Schwäbisch Hall, Jungsozialisten (Jusos) Schwäbisch Hall – Hohenlohe, sowie andere Interessierte aus den Landkreisen  Hohenlohe und Schwäbisch Hall als „Klimapolitisches Jugend- und Interessenbündnis Schwäbisch Hall Hohenlohe“ am 21.07.2019 in Schwäbisch Hall zusammengefunden und getroffen.

Der Verkehrssektor ist einer der größten Verursacher des CO2-Ausstoßes in den Kreisen Hohenlohe und Schwäbisch Hall und verursacht somit immense Klimaschäden. „Der ÖPNV kann hier deutlich was verbessern“, so die Teilnehmer. Das Bündnis will in den nächsten Wochen und Monaten Konzepte erarbeiten und konkrete Forderungen an die Verantwortlichen für den regionalen ÖPNV stellen.

Das nächste Treffen des Bündnisses soll am 11.08.19 stattfinden.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online